Gemeinde Albershausen

Seitenbereiche

Volltextsuche

Seiteninhalt

Informationen zum Corona-Virus

Rechtliches und allgemeine Informationen

Diese Übersichtsseite soll helfen, den "Corona-Dschungel" ein wenig übersichtlicher zu gestalten. Wir versuchen, die Neuigkeiten so schnell wie mögölich zu aktualisieren.

Rechtsgrundlagen

Andere Sprachen

Schnelltests

Derzeit steht jedem Bürger und jeder Bürgerin ein Schnelltest pro Woche zur Verfügung.

Die Durchführung ist ohne Vorliegen eines konkreten Grundes möglich. Einmal pro Woche ist ein sog. Antigen-Schnelltest kostenlos möglich. Auch wenn die Corona-Warn-App bei Ihnen ein „erhöhtes Risiko“ meldet, sollten Sie bitte zum Schnelltest gehen.

Wenn Sie typische Erkältungssymptome oder Symptome einer Covid-19-Infektion haben (wie z.B. Halskratzen, trockener Husten, Fieber etc.), wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt, eine der Corona-Schwerpunktpraxen oder die Corona-Abstrichstelle des Landkreises Göppingen.

Die Gemeinde Albershausen ist eine Kooperation mit dem DRK in Hattenhofen eingegangen. Sie können sich dort gerne einmal pro Woche testen lassen. Melden Sie sich bitte hierzu im Vorfeld online an.

Falls Sie sich beispielsweise auf dem Heimweg von der Arbeit testen lassen möchten, können Sie weitere Teststationen im Landkreis Göppingen hier finden.

Was muss ich bei einem positiven Schnelltestergebnis tun?
Personen mit einem positiven Antigen-Schnelltestergebnis sind nach der geltenden Corona-Verordnung dazu verpflichtet, sich unverzüglich abzusondern. Auch wenn Sie keine Symptome haben, ist davon auszugehen, dass Sie andere Personen anstecken können.

Lassen Sie Ihr positives Ergebnis mittels eines sogenannten PCR-Tests bestätigen. Hierzu wenden Sie sich bitte an  Ihren Hausarzt, eine der Corona-Schwerpunktpraxen oder die Corona-Abstrichstelle des Landkreises Göppingen.

Die Teststelle meldet das positive Ergebnis Ihres Antigen-Schnelltests an das Gesundheitsamt. Dieses wird mit Ihnen Kontakt aufnehmen.

Corona-Impfungen

Im Landkreis Göppingen gibt es seit Anfang des Jahres 2021 ein Impfzentrum, das in der Werfthalle eingerichtet ist.

Wie bekomme ich einen Impftermin in der Werfthalle?
Terminvereinbarung über die zentrale Anmeldeplattform www.impfterminservice.de
(Voraussetzung hierfür ist eine eigene E-Mail-Adresse und die Möglichkeit, eine SMS auf ein Handy zu empfangen.)
 
oder
 
telefonisch über die zentrale Telefonnummer 116 117.
 
Über diese Telefonnummer kann man sich außerdem auf eine Warteliste des Landes setzen lassen, wenn man das 80. Lebensjahr vollendet hat. Das Callcenter des Landes meldet sich bei den Personen auf der Warteliste telefonisch, sobald für sie ein freier Impftermin verfügbar ist. Das Kreisimpfzentrum sowie das Landratsamt haben hierauf keinen Einfluss und können hierzu auch keine Auskünfte erteilen. 

 

Was passiert vor Ort?

  • In Albershausen findet für die über 70jährigen Bürgerinnen und Bürger in der Schulsporthalle eine wohnortnahe Impfmöglichkeit statt. Der betroffene Personenkreis wurde bereits informiert.
  • Das Haus im Wiesengrund ist bereits durch das mobile Impfteam aus Ulm fast vollständig durchgeimpft.
  • seit wenigen Wochen dürfen auch unsere Hausärzte gegen das Corona-Virus impfen. Allerdings erhalten die Praxen derzeit noch immer die Impfdosen nicht in ausreichenden Mengen.

Verhaltensregeln als Quellfall oder als Kontaktperson

Sie sind positiv auf COVID-19 (= Quellfall) getestet?

  • Nach Eingang Ihres positiven Testergebnisses nimmt das Gesundheitsamt telefonisch Kontakt mit Ihnen auf.
  • Eine Entlassung von an COVID-19-Erkrankten ist frühestens 14 Tage nach Symptombeginn und Symptomfreiheit seit mindestens 48 Stunden bezogen auf die akute COVID-19-Erkrankung möglich.
  • Ein Test zum Ende der Quarantäne wird empfohlen.


Sie sind eine enge Kontaktperson?

  • Die Gemeinde als Ortspolizeibehörde nimmt telefonisch Kontakt mit Ihnen auf.
  • Eine Entlassung von engen Kontaktpersonen in Bezug auf eine COVID-19 erkrankte Person ist frühestens 14 Tage nach dem letzten Kontakt zur/zum Erkrankten möglich. Ein negatives Testergebnis verkürzt nicht die Quarantänezeit!
  • Für Sie gilt eine Testpflicht zwischen dem 5. und dem 7. Tag nach dem Kontakt zum Quellfall

 

Sie sind Haushaltsangehöriger einer engen Kontaktperson?

  • für Sie gilt keine Absonderungspflicht, jedoch sollten Sie unbedingt Ihre Kontakte einschränken.
  • für Sie gilt eine ebenfalls eine Testpflicht zwischen dem 5. und dem 7. Tag

Nachbarschaftshilfe während Quarantäne

Für Menschen mit erhöhtem gesundheitlichen Risiko und für ältere Menschen bieten die Royal Rangers gerne ihre Hilfe an.
Sofern Sie diese Hilfe in Anspruch nehmen wollen/müssen, wenden Sie sich bitte an das Rathaus unter der Telefonnummer: 3093-10. Gerne vermitteln wir Sie weiter.

 

Nach oben