Gemeinde Albershausen

Seitenbereiche

Volltextsuche

Seiteninhalt

Archiv

Impressionen vom Räppeln

Holz räppeln für Spielplätze

Am vergangenen Samstag haben sich 14 Männer und Frauen im wahrsten Sinne des Wortes mächtig ins Zeug gelegt. Schließlich sollen die Baumstämme als Balancierparcours oder Stamm-Mikado in Kürze auf den Spielplätzen verbaut werden. Hierzu galt es, rund 15 Baumstämme mit jeweils einer Länge von ca. 15 Metern zu entrinden (räppeln).

An einem Vormittag haben die neun Bürgerinnen und Bürger gemeinsam mit dem Bauhof-Team und Bürgermeister Jochen Bidlingmaier das Holz geräppelt. Sehr hilfreich dabei waren Tipps des Bauhof-Mitarbeiters Andreas Rehm, der bis Ende April dieses Jahres noch als Waldarbeiter beim Landkreis Göppingen tätig war.

Insgesamt sind an diesem Samstag rund 40 Stunden für die Spielplätze ehrenamtlich gearbeitet worden. Für dieses Engagement zugunsten unserer kleinsten Gemeindemitglieder gilt den fleißigen Helferinnen und Helfern mein aufrichtiger Dank!

Ihr

Jochen Bidlingmaier
Bürgermeister

PS: unten finden Sie einige Impressionen von der Aktion

Aller Anfang ist schwer
Aller Anfang ist schwer
...und vor lauter Wald konnte man die Bäume nicht sehen
...und vor lauter Wald konnte man die Bäume nicht sehen
Bereits nach kurzer Zeit konnte man erste Erfolge feststellen
Bereits nach kurzer Zeit konnte man erste Erfolge feststellen
während der Tatendrang ungebrochen war
während der Tatendrang ungebrochen war
Dem Bürgermeister ging es nicht so leicht von der Hand...
Dem Bürgermeister ging es nicht so leicht von der Hand...
dafür zahlten sich die jahrelangen Erfahrungen als Waldarbeiter bei unserem Bauhofmitarbeiter Andreas Rehm aus
dafür zahlten sich die jahrelangen Erfahrungen als Waldarbeiter bei unserem Bauhofmitarbeiter Andreas Rehm aus
sogar für filigrane Arbeiten war noch Zeit
sogar für filigrane Arbeiten war noch Zeit
strahlende Gesichter nachdem die Rinde von den Stämmen war
strahlende Gesichter nachdem die Rinde von den Stämmen war